Juli / August 2019  -  Da Jesus und seine Hawara (UA) von Wolfgang Teuschl

 

Außerdem spiele ich noch den Judas bei den Festspielen Schloss Tillysburg in der Uraufführung von Wolfgang Teuschls

"Da Jesus und seine Hawara" aus dem Jahr 1971. Die Übertragung des Neuen Testaments ins Wienerische war seinerzeit Gegenstand heftiger Kontroversen. Intendant Nikolaus Büchel inszeniert die Geschichte in einer 70er Jahre Künstlerkommune.

 

Es spielen Lisa Furtner, Magdalena Mair, Anja Pichler, Bernhard Majcen, Klaus Haberl, Hubert Wolf, Lisa Furtner,  J-D Schwarzmann, Sam Schwarzmann, Julian Sark, Rainer Stelzig, Johannes Sautner, Aaron Karl, Bernd Jeschek und Leonhard Srajer.

 

Kommende Vorstellungen:  28.7.    03.08.    04.08.    08.08.    09.08.    17.08.    18.08.

 

Pics by Barbara Pállfy 

 

Zur Kritik der Oberösterreichischen Nachrichten:  "Jesus mit Glatzkopf, kiffende Hawara-Partie, todbringender Kuss."

August 2019  -  Olympia von Ferenc Molnár

Noch bis zum 16. August 2019 bin ich in der Rolle des Gendarmen Wolfgang Krehl bei den Festspielen Schloss Tillysburg zu sehen. In der turbulenten Gesellschaftssatire "Olympia" von Ferenc Molnár ("Liliom") entbrennt ein Kampf zwischen den Geschlechtern. Mein Gendarmerie-Oberstleutnant versucht währenddessen einen Hochstapler zu verhaften.

 

Es spielen Magdalena Mair, Karin Kienzer, Claudia Dallinger, Leonhard Srajer, Hubert Wolf und Clemens App Lindenberg.

 

Kommende Vorstellungen:  01.08.    02.08.    10.08.    11.08.    15.08.    18.08.

 

Pics by Barbara Pállfy   

 

Hier geht es zur Kritik der Oberösterreichischen Nachrichten: "Wenn Adel verpflichtet und eine Liebe vernichtet."

März 2019

Am Dienstag, 26.03., habe ich aus "Der Steppenwolf" von Hermann Hesse im Rahmen der Veranstaltung Sternchenthemen im Deutsch-Abitur mit Prof. Dr. Rainer Moritz gelesen. Es moderierte Anja Brockert und Timo Brunke hat poetisch interveniert. Nachzusehen auf SWR 2 Wissen.

Am Mittwoch, 20.03. habe ich aus Daniel Mendelsohns neuem Buch "Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich" gelesen. Das Gespräch  mit Daniel Mendelsohn im Literaturhaus Stuttgart führte Anat Feinberg. 

Februar 2019

Fotos: Katja Gasser, Robert Renk, Privat

So früh im Jahr bereits ein Highlight: Mit T. C. Boyle bei der Weltpremiere seines neuen Romans in Innsbruck!

Wir haben Ausschnitte aus "Das Licht" gelesen. Auf Einladung der Wagner'schen Buchhandlung im Treibhaus Innsbruck. Die Veranstaltung war so schnell ausverkauft, daß eine Live-Schaltung für noch mal 200 Fans in den Keller eingerichtet wurde. Danke an Robert Renk (Wagner'sche) und Annette Pohnert (Hanser Verlag) und die großartige Moderatorin des Abends Katja Gasser (ORF).

 

Lesung aus Peter Härtlings "Liebste Fenchel!" zusammen mit dem Staufer Quartett in der Bücherei in Neuhausen.

 

Als Sprecher in den arte Produktionen Stadt Land Kunst, Tracks, Magische Gärten, arte-Reportage Venezuela und in den Dokumentationen Leonardos geheimnisvolles Bildnis, Gottes missbrauchte Dienerinnen, Crossing the Empty Quarter und Agnès Varda - Publikumsgespräche 1+ 2.

Januar 2019

Lesung aus "Afrotopia" von Felwine Sarr im Literaturhaus Stuttgart.

 

Als Sprecher in den arte Produktionen Stadt Land Kunst, Vox Pop, Philosophie ("Was bleibt von der Natur übrig"),

Pompei - 360 Grad VR und in den Dokus Die Kim-Dynastie und Wundersames Norwegen.

 

Als Sprecher in der Produktion LOSERS ("Die Stärke des Verlierens") in den Episoden 3 und 5. Die erste Staffel läuft ab dem 1. März auf NETFLIX !

Dezember 2018

Lesung im Literaturhaus Halle an der Saale mit Conny Wolters zum 90. Geburtstag von Dschingis Aitmatow aus seiner Novelle "Djamilah"

 

In der Reihe "Klassiker der Literaturgeschichte" im Literaturhaus Stuttgart habe ich aus Gottfried Kellers Novelle "Romeo und Julia auf dem Lande" gelesen. In Ton und Bild hier auf SWR 2 Wissen.

 

Als Sprecher in den arte Produktionen Stadt Land Kunst, Stätten des Glaubens und in Die Rückkehr de Saint-Exupérys nach Tarfaya.

November 2018

Als deutsche Stimme von Richard Powers im Literaturhaus Stuttgart.

 

Als Sprecher in den arte Produktionen von Stadt Land Kunst, arte Reportage, In der Welt zu Hause, arte Regards,

und in den Dokumentationen Achtung Weltraumschrott und der Serie Die Tanzschüler der Pariser Oper - 5 Jahre später.

 

Für den Büchermarkt im Deutschlandfunk bin ich in den Beiträgen zu Essad Bey und Gerald Murnane zu hören.

 

Piers Morgan interviewt Serienkiller. Ich habe Alex Henriquez meine Stimme geliehen! Bald auf NETFLIX zu sehen.

Oktober 2018

Als deutsche Stimme von Zülfü Livaneli und Aka Mortschiladse im Literaturhaus Stuttgart.

 

Als Sprecher in den arte Produktionen von Stadt Land Kunst, arte Reportage, Sakrale Bauwerke, Kreatur, Vox Pop und in den Dokumentationen Le monde selon Xi Jinping, Milliarden für den Terror, Italien und die Populisten: Eine Gefahr für Europa? und Bärenstark - Revolutioniert Meister Petz die Medizin?

 

Leseperformance der Akademie für gesprochenes Wort Stuttgart im Ungarischen Kulturinstitut Stuttgart zur Eröffnung der Ausstellung  "Auch Frauen waren Helden"

 

Der Anmerker im SWR 2 Feature Melkroboter machen auch Mist - Die Digitalisierung des Kuhstalls von Ulrich Land.

September 2018

Als deutsche Stimme von Michael Ondaatje habe ich Ausschnitte aus seinem Roman "Kriegslicht" (Hanser) gelesen. Im Literaturhaus Stuttgart.

Mein Hausacher LeseLenz 2018Nach Hausach kommen ist wie nach Hause kommen. Ich darf entspannen. Den Auftakt der Eröffnungsveranstaltung in der Stadthalle bestritt Arne Rautenberg, der den LeseLenz-Preis der Thumm-Stiftung für Junge Literatur verliehen bekam und nach der Pause waren wir dran, nämlich Anja Brockert (SWR), Nils Mohl und ich. Zum Thema Literatursprache/Filmsprache wurde über und aus Nils Roman "Es war einmal Indianerland" gesprochen, gelesen und Ausschnitte aus der Verfilmung von Ilker Çatak gezeigt. Bei der Veranstaltung "Vom poetischen W:ort I" zeigten Maarten Inghels und ich, was es heißt zu den führenden Köpfen einer neuen Generation flämischer Dichter zu gehören. Noch bis Ende 2018 ist Maarten Poet Laureate der Stadt Antwerpen. Den Rest des Wochenendes durfte ich mit großartigen Dichterinnen und Dichtern verbringen. Zuhören, lachen, trinken, tanzen, unterhalten und Quatsch machen. Herzlichen Dank an José F. A. Oliver und Ulrike Wörner für die Einladung und an alle helfenden Hände und die freundlichsten Menschen im Schwarzwald! Ich freue mich auf den LeseLenz 2019. Bis bald!

Mit Michael Chabon, der seinen neuen Roman "Moonglow" am 16.3.2018 im Literaturhaus Stuttgart vorstellte. Der Pulitzerpreisträger plauderte entspannt mit dem Übersetzer und Moderator Bernhard Robben, der u.a. John Williams, Ian McEwan und Salman Rushdie übersetzt hat.

 

Ich habe Ausschnitte aus dem Roman gelesen.

 

© Kristina Popov

Am Freitag, dem 13.10.2017 bin ich wieder im Literaturhaus Stuttgart bei dem großartigen Festival HERKUNFTSSACHE!

Dieses Mal lese ich aus der Studie RÜCKKEHR NACH REIMS des französischen Soziologen und Foucault-Forschers Didier Eribon.

Hinrich Schmidt-Henkel moderiert. Ab 19:00 Uhr!

Am Sonntag, dem 16.07.2017 von 16:10 Uhr bis 16:30 Uhr läuft mein neuester Beitrag für den Deutschlandfunk. Die Autorin Dorothea Diekmann verfasste für die Sendung BÜCHERMARKT den Beitrag für das Buch der Woche: 

Henry David Thoreau: Tagebuch I und II. Aus dem amerikanischen Englisch von Rainer G. Schmidt (Verlag Matthes & Seitz)

Ich lese u.a. die Ausschnitte aus den Tagebüchern. Hier der Link zum Podcast. Oder klicken Sie auf das Deutschlandfunk-Logo.

  

Hausach, LeseLenz 2017, 8. Juli: Das beste Literaturfestival überhaupt! 

 

In der Veranstaltung "VOM POETISCHEN W:ORT I" lieh ich den beiden charmanten Damen Els Moors (Belgien) und Valentina Colonna (Italien) meine deutsche Stimme. Die beiden begeisterten mit ihren Gedichten das Publikum. Klicken Sie auf die Namen der Damen und Sie erfahren mehr über die Poetinnen auf der Seite VERSOPOLIS: European Review of Poetry, Books and Culture.

 

Später am Abend gab es abwechselnd auf drei verschiedenen Bühnen wieder Lyrisches zu hören in der Veranstaltung "VOM POETISCHEN W:ORT II". Ich war Teil der Boy-Band des Abends mit Ilja Trojanow,  José F. A. Oliver,  Joachim Sartorius und Ranjit Hoskoté aus Indien, dessen Gedichte ich auf Deutsch interpretierte.

 

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Fotos: Stefan Wancura

In der Reihe AUF SENDUNG am 29. Mai 2017 durfte ich wieder im Literaturhaus Stuttgart lesen. Dieses Mal habe ich die deutschen Lesestellen aus Claudio Magris neuem Roman "Verfahren eingestellt" (Hanser Verlag). Es war eine große Ehre, den von mir sehr geschätzten Essayisten und Autor aus Triest persönlich kennenzulernen. Ein herzliches Dankeschön an das Literaturhaus Stuttgart für die freundliche Einladung!

 

 

 

 Foto: Sebastian Wenzel

Am 7. März 2017 um 19 Uhr werde ich mit Achim Thorwald und Christoph Köhler in der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe lesen. (Eintritt frei!)

 

"Die Lesung geht der Frage nach, inwieweit sich auch einige Mitglieder der NSDAP während des NS-Regimes bewusst systemkritisch verhielten. Konnte man Mitglied dieser Partei sein, sich zugleich als Gegner des Systems sehen und mit großem Mut drei Juden in den letzten Kriegsmonaten das Leben retten? Die Besatzungsdirektiven der amerikanischen Militärregierung sahen nach dem Zusammenbruch Deutschlands die Entlassung sämtlicher Nationalsozialisten vor. Dies betraf auch den hoch angesehenen Amtsgerichtsrat in Karlsruhe-Durlach, Dr. Gerhard Caemmerer (1905-1961), der dieses Vorgehen als große Ungerechtigkeit empfand."

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit" statt, die seit 1952 von den Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im März eines jeden Jahres organisiert wird.

 

Text und Regie: Jutta Berendes

© Youssef Djaairi
© Youssef Djaairi

Mit dem schwedischen Lyriker Pär Hansson bei der Veranstaltung vom poetischen w:ort beim Hausacher LeseLenz 2016 in der Buchhandlung Streit. Mein Favorit im vergangenen Jahr! Ich freue mich schon sehr auf den kommenden LeseLenz vom 5. bis 14. Juli 2017. Zu Gast werden unter anderen sein: Anna Weidenholzer, Philip Winkler, Nora Gomringer, Ilja Trojanow, Konstantin Wecker und viele mehr. 

Wen es interessiert, der kann hier was von Pär Hansson lesen.

Am Montag, dem 16. Januar 2017 um 20:00 Uhr lese ich im Literaturhaus Stuttgart aus Marcel Proust. Briefe 1879 - 1922. Herausgeber und Übersetzer Jürgen Ritte spricht mit Rainer Moritz. Ich freue mich auch im Jahr 2017 im Literaturhaus Stuttgart zu Gast zu sein. 

Ich spiele am Studiotheater Stuttgart das Stück "Stück Plastik" von Marius von Mayenburg in der Regie von Ben Hille mit Lisa Wildmann, Stefan Müller-Doriat, Jennifer Lorenz und Florian Wilhelm. Vorstellungen am 20. - 22. Oktober, am 28. und 29. Oktober und vom 2. bis 3. November. Kommen Sie vorbei! Karten unter 0711 / 24 60 93 und info@studiotheater.de.

 

"'Stück Plastik' ist ungeheuer komisch, provokant und großartig gespielt" (Stuttgarter Nachrichten)

 

 

 

Am Montag, dem 24.10.2016 um 20:00 Uhr lese ich im Literaturhaus Stuttgart aus dem mit dem Prix Goncourt 2015 ausgezeichneten Roman "Kompass" von Mathias Enard.

Der Schriftsteller ist wie immer anwesend. Ich freue mich!

Am 09.10.2016 lief mein erster Beitrag für den Deutschlandfunk. Die Autorin Dorothea Diekmann verfasste für die Sendung Büchermarkt einen Beitrag über die Veröffentlichung einer Briefedition von Marcel Prousts "Briefe 1879 - 1922" (Jürgen Ritte (Hrsg) Suhrkamp Verlag 2016). Ich lese die Ausschnitte aus den Briefen.

 

Am Sonntag, 26.06. werde ich bei den Lyriklesungen in der Buchhandlung Streit den Schweden meine Stimme leihen und am Mittwoch, 29.06. nehme ich an der Inklusionslesung in der Stadthalle Hausach teil.

Am Dienstag, dem 7. Juni 2016 um 20:00 Uhr lese ich wieder im Literaturhaus Stuttgart. Dieses Mal die deutschen Passagen aus dem Roman "Westlich des Sunset" (Rowohlt) von Stuart O'Nan. Die Moderation übernimmt die legendäre Sigrid Löffler aus dem Literarischen Quartett! Ich freue mich auf zahlreichen Besuch.

 

Am Donnerstag, dem 28.04.2016 um 20:00 Uhr lese ich im Literaturhaus Stuttgart die deutschen Passagen aus dem Roman "Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama" des haitianischen Schriftstellers und Mitgliedes der Académie Française Dany Laferrière

STEFAN WANCURA SCHAUSPIELER SPRECHER